NEW GENERATION LIVING

BLOG

Aktives Training nachhaltig in den Alltag integrieren

Aktualisiert: Apr 14

Passend zum Osterwochenende, an dem dieses Jahr leider viele von uns getrennt von Ihrer Familie und ihren Freunden sein werden, beginnen wir mit unserer Lifestyle-Reihe hier im Blog. In den nächsten beiden Wochen informieren wir Euch zu verschiedenen Themen in diesem Bereich und möchte bewusst etwas mehr Denkanstöße geben.


Uns ist es wichtig, dass Ihr versteht, dass ein bewusster Lebensstil über unsere Gesundheit entscheidet und dass wir es selbst in der Hand haben, unsere geistige und körperliche Reifung durch unseren Lebensstil zu fördern. Wir möchten dabei sowohl die Theorie verständlich rüberbringen als auch praktische Anleitungen geben, die Ihr direkt umsetzen könnt. Dazu werden wir direkt heute ein kleines "Oster-Workout" anbieten - freut Euch drauf.


Unser Ausbildungszentrum in Bensheim ist fast fertig und wir freuen uns sehr, die Räume endlich für Euch nutzen zu können. In Zukunft werden wir daher hier in der academy auch YouTube-Videos einbinden, welche über die Blog-Beiträge hinaus detailliertere Anleitungen geben.

Resonanz vs. Zwangsdenken


Wer kennt es nicht: man sieht etwas in den sozialen Medien, das dort zum "ultimativen Ziel für jedermann" erklärt wird. Es wird der Eindruck vermittelt, das man selbst "weniger wert" ist, wenn man nicht dem vorgegebenen Ideal entspricht. Gute Beispiele dafür sind unrealistische Sixpacks und mit Photoshop hochgradig bearbeitete Körper.


Der Effekt, welcher dadurch entsteht, ist der eines Wunsches, eines "muss ich haben" und dann eines gewissen Zwanges, der in uns selbst entsteht und der uns vermittelt, wir müssten diesem Ideal entsprechen. Dieser Zwang drängt sich Tag für Tag weiter auf und baut in uns Druck auf. Doch können wir diesem Ideal überhaupt entsprechen? Ist es überhaupt realistisch? Und wie erreichen wir überhaupt Ziele?


Jeder von uns besitzt ein Sixpack. Bei den meisten ist es nur nicht sichtbar. So, wie es in den Medien dargestellt wird, kann es nicht über Nacht entstehen, auch wenn uns das so vermittelt wird. Das bedeutet praktisch, dass das Internet einen Zeitsprung macht, der uns gefühlt die gesamte Arbeit dahinter vergessen lässt. Wenn wir dann beginnen, für ein solches Ziel zu trainieren, ist es oftmals ernüchternd und frustrierend, weil Wunsch und Realität stark voneinander abweichen. Die Frage ist daher nicht: will ich das, oder das, oder das, sondern: welches Ziel passt zu mir?


Wir sind uns sicher: wir können nur solche Ziele erreichen, mit denen wir in Resonanz gehen, d.h. die auch zu uns passen. Weiß ich denn, ob ein Megabizeps zu mir passt? Nicht wirklich. Daher steht Sinnfindung und "sich selbst finden" für uns an erster Stelle.


Warum es "Sinn" macht, jetzt gesund zu leben und zu trainieren



Diese Frage beantwortet jeder in seinem Leben für sich selbst. Und dabei handelt es sich um einen Prozess, der unterschiedlich lange dauert und der darauf beruht, Dinge für sich zu testen und zu beurteilen. Ein Prozess, den man durch einen gesunden Lebensstil fördert und erhält. Es geht also mehr um den Prozess als um das Ziel.


Wir leben im Jetzt - statt in der Zukunft. Soziale Medien triggern in uns zukünftiges Denken statt aktiver Handlung im Hier und Jetzt. Bringt Eure Energie in die Gegenwart - und beginnt Euren Weg jetzt. Wir unterstützen Euch dabei.


Persönliche Ziele definieren


Keine Schmerzen mehr haben? Sich besser bewegen können? Mit seinen Kindern Fußball spielen können ohne zusammenzubrechen? Oder doch vielleicht den Weg zur Traumfigur angehen?


Jeder von uns hat andere Ziele, und das ist auch gut so. Bei der individuellen Wegfindung (wir sagen nicht Zielsetzung!) ist es wichtg, dass der Weg:

  • frei von äußeren Einflussfaktoren wie Zeit, Wetter, Öffnungszeiten ist

  • so wenig Aufwand/Vorbereitung (z.B. Fahrtstrecke, Kleidung) wie möglich benötigt

  • unabhängig vom eigenen Energielevel/Vorerkrankungen ist

  • resistent gegen Beeinflussung durch Meinungen/Glaubenssätze Dritter ist

  • zur mir persönlich passt, so dass ich ihn mit Freude gehe


Optimal ist, wenn ich eine bestehende, positive Routine (z.B. Spazieren gehen mit oder ohne Hund) mit der neuen Aktivität verbinde. Denn so kann ich mit geringem Mehraufwand meinen Weg positiv beeinflussen.

Aktives Training generiert Mehrwert für Körper und Geist


Es gibt zahlreiche Studien und Berichte, welche die Vorteile eines regelmäßigen körperlichen Trainings belegen. Uns ist es wichtig, dass Ihr für Euch den persönlichen Mehrwert erkennt und die Chance nutzt die positiven Effekte, die damit einhergehen zu erfahren.


Eure eigenen Erfahrungen sind die Grundlage Eurer Studien. Damit Ihr Euren Weg möglichst effektiv geht, empfehlen wir Euch eine Dokumentation - in welcher Weise auch immer. Training ist erst dann Training, wenn es dokumentiert wird. Das hilft Euch unglaublich gut, Euch an das "Warum" zu erinnern und den Weg klarer zu erkennen. Denn der Weg ist das Ziel.

Euer Startschuss zu Eurer sportlichen Reise - das Oster-Workout mit nextvital


Wir möchten natürlich unsere Vorgaben an ein Workout selbst einhalten. Deshalb haben wir für Euch als Anregung etwas zusammengestellt, das für jeden von Euch unabhängig von äußeren Faktoren, in jedem Energiezustand mit wenig Aufwand umsetzbar ist.


Wir wünschen Euch viel Freude dabei. Nächste Woche steigen wir dann tiefer in die Lifestyle-Reihe ein und freuen uns, Euch wiederzusehen.


Euer Team von
















117 Ansichten
Logo_academy_weiß_2.png

nextvital GmbH
Berliner Ring 147a
64625 Bensheim


info@nextvital.de

www.nextvital.academy

© 2020

nextvital GmbH

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,